OB-Kandidaten stellen sich Fragen der Chemnitzer

Chemnitz – Am 20. September hat Chemnitz die Wahl. Wer wird neue Oberbürgermeisterin oder neuer Oberbürgermeister? Der Wahlkampf läuft durch die Hygieneeinschränkungen der Corona-Zeit nicht im normalen Rahmen. Großveranstaltungen sind derzeit nicht möglich. Der Verein zur Förderung der Solidarität, Demokratie und Bildung hatte deshalb eine besondere Idee: er lädt alle Kandidaten auf den Chemnitzer Neumarkt ein. An Stehtischen konnten die Kandidaten mit den Chemnitzern unter vier Augen ins Gespräch kommen. Allerdings nahmen nicht alle den Termin wahr.

Amtsinhaberin Barbara Ludwig tritt nicht noch einmal an. Zur Wahl stehen Stadtkämmerer Sven Schulze von der SPD, der Grüne Volkmar Zschocke, Almut Patt von der CDU, Susanne Schaper von den Linken und Ulrich Oehme von der AfD. Als freie Kandidaten stellen sich der Unternehmer Lars Fassmann, Matthias Eberlein von den Freien Wählern und Jens-Uwe Jahn alias DJ Geyer zur Wahl. Die rechtsextremistische Bewegung Pro Chemnitz will den Rechtsanwalt Martin Kohlmann ins Rennen schicken.