Osterfeuer in Gefahr?

Chemnitz- Am Donnerstagnachmittag brach gegen 14:30 Uhr im Stadtwald Ebersdorf ein Feuer aus. Mit den steigenden Sonnenstunden steigt auch wieder die regionale Waldbrandgefahr. Grund dafür sind aber nicht nur vergangenen sonnigen Tage, sondern auch die enorme Trockenheit aus dem Vorjahr.

Der Regen der letzten Monate konnte den Wassermangel des vergangenen Jahres nicht ausgleichen. Der mit Laubblättern bedeckte „staubtrockene“ Boden bot den Flammen geradezu optimale Angriffsflächen. Das Feuer fraß sich rasend schnell durch die vorhandenen Büsche und Gestrüpp. Ein Garagenhof und Gärten waren zeitweise ebenfalls in Gefahr. Was die Ursache des Waldbrandes war ist nach aktuellem Stand noch unklar.

Auf Grund der erhöhten Waldbrandgefahr, wurden mittlerweile auch mehrere Osterfeuer aus Sicherheitsgründen abgesagt. Bisher hat die Stadt das Chemnitzer Osterfeuer noch nicht abgesagt, ob dies auch dabei bleibt ist aktuell unklar.