Pkw kracht in Leitplanke

Auf der Autobahn A4 nahe der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte hat sich am Dienstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Gegen 8.30 Uhr kam laut Polizei ein Opel Richtung Dresden fahrend aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Richtungsfahrbahn ab.

Anschließend kollidierte der Wagen mit der Mittelleitplanke.

Die 62-jährige Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen.

Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt 7.000 Euro geschätzt.

Zwei Spuren der A4 mussten gesperrt werden.

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.