Plattenbau am Falkeplatz wird saniert

Chemnitz- Das Hochhaus am Falkeplatz in Chemnitz wird ab dieser Woche saniert. 4,6 Millionen will die GGG als Eigentümer in den Plattenbau investieren, damit ein Mix aus modernen und preiswerten 1-Raum bis 4-Raum-Wohnungen entsteht.

Während des Umbaus können die Bewohner in ihren Wohnungen bleiben. Die Arbeiten umfassen die Wärmedämmung der Fassade, den Einbau von isolierverglasten Fenstern im Treppenhaus und die Erneuerung der Balkonbrüstungen. Auch der Hauseingang einschließlich Briefkasten- sowie Klingelanlage sollen saniert werden. Die Treppenhäuser werden ebenfalls neugestaltet.

Zur Erhöhung der Sicherheit bekommen alle Wohnungen und Hauszugänge selbstschließende und einbruchshemmende Türen. In den Wohnungen werden die Versorgungsleitungen erneuert und teilweise Bäder neu gestaltet.