Rentner auf der Suche nach Liebe abgezockt

Heinz Buchholz war auf der Suche nach einer neuen Partnerin.

Der 85-jährige wollte seiner Einsamkeit ein Ende bereiten und suchte deshalb über eine Kontaktanzeige in der Zeitung nach einer neuen Liebe.

Damit Heinz wieder die schönen Seiten des Lebens kennenlernt, brachten ihn seine Freunde auf die Idee, sich bei einer Partnervermittlung anzumelden.

Dabei tappte er jedoch in eine Falle, die ihn fast 3.600 Euro gekostet hätte.

Eine Anzeige in der Zeitung machte ihm Hoffnung jemanden kennen zu lernen, doch es kam anders.

Die vermeintliche Liebe entpuppte sich als Vertreterin einer Partnervermittlung, die ihm Kontakt zu mehreren Frauen versprach.

Bei der Vertragsunterzeichnung bemerkte der Rentner nicht, dass er auch einen Rücktritt von seinem Widerrufsrecht unterschrieb.

Zu dieser Zeit lernte Heinz aber bereits andere Frauen im Internet kennen, und wollte somit bereits am nächsten Tag den Vertrag widerrufen.

Als er bei der Partnervermittlung anrief, drohten diese ihm mit hohen Gerichtskosten.

Als seine Bank von der Abbuchung erfuhr, setzte sie sich sofort mit Heinz in Verbindung und konnte den Verlust von 3.600 Euro verhindern.

Auch der Verbraucherzentrale ist dieses Vorgehen bereits bekannt, wie uns Cornelia Neukirchner erklärt.

Heinz handelte sofort und ging zu seinem Anwalt.

Außerdem erstattete er eine Anzeige bei der Polizei.

Auch andere Betroffene haben sich bereits bei ihm gemeldet.

Nun stellt sich die Frage, wie man mit so einem Betrugsfall am Besten umgeht.

Auch wir haben versucht, uns mit der Firma in Verbindung zu setzen.

Aber selbst nach mehrmaligen Anrufen erhielten wir keine Stellungnahme, und wurden auf einen erneuten Anruf vertröstet.

Heinz ist trotz seiner schlechten Erfahrung weiterhin auf der Suche nach einer neuen Liebe.

Allein bleiben fällt ihm schwer, denn erst im Oktober des vergangenen Jahres starb seine Ehefrau nach langjähriger Pflege.

Mit einer neuen Partnerin an seiner Seite hofft er, diesen Schmerz überwinden zu können.

Nach der negativen Erfahrung möchte er nun endlich eine Frau kennen lernen, die es wirklich ernst meint.

Sollten Sie Interesse haben Heinz kennen zu lernen, dann schreiben Sie uns an die folgende Adresse:

Chemnitz Fernsehen
Stichwort: Heinz
Brückenstraße 15
09111 Chemnitz

Wir leiten die Briefe gerne weiter.