Rentner verursacht Verkehrsunfall

Chemnitz- Auf der Fürstenstraße ereignete sich am Donnerstag gegen 14 Uhr ein Verkehrsunfall. Ersten Angaben zufolge verlor ein Rentner wahrscheinlich aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über seinen Pkw.

Mit diesem kam er von der Straße ab, streifte ein geparktes Fahrzeug und kollidierte mit einem ebenfalls geparkten Ford. Der Rentner scheint während der Fahrt kurzzeitig das Bewusstsein verloren zu haben und wachte erst nach dem Aufprall wieder auf. Die eingetroffenen Rettungskräfte untersuchten den Unfallverursacher noch vor Ort. Ersten Erkenntnissen zufolge, gab es keine weiteren Personenschäden. Auch die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unklar.