Richtfest für innovatives Zukunftshaus in Striesen (Video)

Mit kräftigen Hammerschlägen beschließen Alrik Mutze, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt und der Architekt Jens Heinrich Zander das Richtfest des Neubaus auf der Haydnstraße 17 in Striesen. Zuvor sind das Haus und seine zukünftigen Bewohner im Beisein aller Beteiligten für Planung, Organisation und Bau standesgemäß gesegnet worden. In der bisherigen Baulücke entsteht aktuell ein so genanntes Zukunftshaus mit über 14 hochwertigen, barrierefreien Wohnungen und einem besonderen Energiekonzept. Auf die nachhaltige und innovative Energieversorgung legt die Wohnungsgenossenschaft viel Wert. Für die 2- bis 4-Raumwohnungen gibt es mehr als 100 Interessenten. Wer im Herbst hier einziehen wird, entscheidet ein Vergabeverfahren. Die Hälfte der Wohnungen werden Mitglieder der WGJ beziehen, die andere Hälfte Nichtmitglieder.