Sachsen: 95 Rechtsextremisten besitzen Schusswaffen legal

Insgesamt 95 Rechtsextremisten und 11 Personen, die dem Reichsbürgerspektrum zuzuordnen sind, haben in Sachsen eine Erlaubnis zum Waffenbesitz. Das sind insgesamt 11 Personen weniger als 2019. Dies geht aus einer kleinen Anfrage der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz hervor.
Laut Innenministerium leben von den erfassten Personen 16 im Landkreis Bautzen, 11 im Erzgebirge, 10 in Görlitz und ebenfalls 10 in Zwickau. Des Weiteren sind insgesamt mehr als 1200 Schusswaffen und Bauteile von Schusswaffen in Sachsen polizeilich zur Fahndung ausgeschrieben.