Sächsisches Gastgewerbe steigert Umsatz

Das Reiseland Sachsen ist so beliebt wie noch nie.

Erstmals wurde im vergangenen Jahr die 19-Millionen-Marke bei den Übernachtungen überschritten.

Von dieser positiven Entwicklung profitiert auch das sächsische Gastgewerbe.

Laut der „Gastgewerbestudie 2017“ stieg der Umsatz im Untersuchungszeitraum von 2013 bis 2017 um 11,2 Prozent.

Die Anzahl sozialversicherungspflichtiger Arbeitsverhältnisse wuchs im gleichen Zeitraum um fast 19 Prozent auf rund 54.300.