Saharastaub trübt Himmel über Sachsen ein

Saharastaub sorgte am Dienstag für einen trüb orange gefärbten Himmel über Sachsen. Schuld ist das Hochdruckgebiet Ilona. Dieses bringt Luft aus dem Mittelmeerraum nach Deutschland und transportiert dabei mikroskopisch kleine Partikel des Wüstenstaubes in die Bundesrepublik. Die Eintrübung des Himmels bringt auch weitere Effekte mit sich. So durchdringen Sonnenstrahlen den eingetrübten Himmel nur schwer, sodass die Temperaturen durchaus um 1-2 Grad absinken können. Das Wetterphänomen lässt sich am besten in den Morgen und Abendstunden beobachten.