SAISONSTART BEIM SC DHFK

Leipzig – Endlich geht es wieder los für die Grün-Weißen vom SC DHfK Leipzig. Die Leipziger starten am Donnerstag gegen die Eulen aus Ludwigshafen in die Handballbundesligasaison. Ein Gegner der in der letzten Saison nur durch viel Einsatz geschafft hat, die Klasse zu halten.

Auch die Rückkehr vor heimisches Publikum ist für die Sportler ein wichtiger Faktor. In der letzten Saison gewann der SC DHfK vor allem zahlreiche ihrer Heimspiele. 2100 Handballbegeisterte dürfen dank ausgearbeiteten Hygienekonzept nun wieder in der Quarterback-Immobilien-Arena mitfiebern. Linksaußen Lukas Binder verspricht sich gute Stimmung.

Den finale Test, das Spiel gegen die MT Melsungen gewannen die Grün-Weißen mit 25:28. Aufgrund des Wettkampfcharakters erwartet sie am Donnerstag trotz guter Vorbereitung jedoch eine andere Begegnung. Geschäftsführer Karsten Günther plant fest mit zwei Punkten.

Max Janke und Luca Witzke stehen genau wie Nicolas Neumann gegen die Eulen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Bastian Roscheck und Niclas Pieczkowski.

Außerdem hat der SC DHfK nun auch die 9 Stellen für Sponsorenverträge, die auf dem Trikot vorgesehen sind vervollständigt. Die Quarterback-Immobilien-Arena selbst, ist nun offizieller Sponsor der Grün-Weißen. Die Leipziger Gruppe ist außerdem Präsentator des ersten Spieltages. Als langjähriger Partner schätz Frank Viereckl Leiter Konzernkommunikation der Leipziger Gruppe die Sportstadt Leipzig.

Für die Zuschauer ist während des Spiels auf die üblichen Hygieneverordnungen zu achten. 1,5 Meter Abstand, regelmäßiges Händewaschen und die Befolgung des Hygienekonzeptes, garantieren ein problemloses Spiel. Zumindest schonmal neben dem Platz.