Salpetersäure auf Betriebshof ausgelaufen

Ausgelaufene Salpetersäure hat am Mittwoch zu einem Gefahrguteinsatz in einem Gewerbegebiet an der Carl-von-Bach-Straße geführt.

In einem Betrieb für Edelstahlbearbeitung kam es gegen 10 Uhr beim Entladen eines 1.000-Liter-Gebindes mit der ätzenden und stark giftigen Säure zu einem Unfall. Ein Hubwagen war mit den Säurebehältern umgekippt. Daraufhin liefen über 100 Liter der Chemikalie auf den Werkshof. Die Feuerwehr rückte in voller Schutzmontur an. Zunächst mussten Feuerwehrleute die Säure binden. Anschließend wurde die Chemikalie aus dem beschädigten Behälter in ein sicheres Gefäß umgepumpt. Verletzt wurde zum Glück niemand.