Schillingsche Figuren enthüllt

In Schloßchemnitz sind die vier Schillingschen Figuren am Dienstag von ihren Winterhüllen befreit worden.

Diese schützen die Sandsteinplastiken im Winter vor Witterungseinflüssen.

Mithilfe eines Kranes entfernen die Mitarbeiter des Grünflächenamtes die sogenannten Umhausungen.

Dabei war Vorsicht geboten, damit die Skulpturen, die den „Morgen“, den „Mittag“, den „Abend“ und die „Nacht“ darstellen, nicht beschädigt werden.

Die Schillingschen Figuren wurden 2017 komplett saniert.

Im vergangenen Jahr mussten zudem Reparaturarbeiten an der Sandstein-Figur „Der Abend“ durchgeführt werden, nachdem Unbekannte diese beschädigt hatten.

Bleibt zu hoffen, dass die 1866 von Johannes Schilling geschaffene Figurengruppe, dieses Jahr unbeschadet übersteht.