Schwerer Frontalcrash mit fünf Verletzten

Bei einem schweren Frontalcrash auf der S200 bei Oberlichtenau sind am Freitagnachmittag fünf Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kind.

Nach ersten Informationen war ein Opel gegen 15.00 Uhr auf der Straße in Richtung Autobahn-Auffahrt unterwegs.

In Höhe des Sonnenland-Parks geriet der Fahrer in einer Rechtskurve mit dem Auto aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen Peugeot.

Der Opel geriet daraufhin ins Schleudern und landete im Graben.

Durch den Aufprall wurden im Peugeot zwei Erwachsene und ein Kind eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Dazu mussten die Feuerwehrleute die gesamte Beifahrerseite einschließlich B-Säule aufschneiden.

Die Peugeot-Insassen wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus.

Auch die beiden Personen aus dem Opel wurden schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Die Staatsstraße war zeitweise voll gesperrt.

Ob die tief stehende Sonne möglicherweise zum Unfall geführt hat, wird noch ermittelt.