So geht sächsisch: Wissenschaft

Jeder 2. Chip, der in Europa verkauf wird, kommt aus dem Silicon Saxony.
Hier funktioniert die Vernetzung akademisch und industriell einfach sehr gut. Gerade die Vielfalt macht Exzellenz aus.

Rund 15.000 Wissenschaftler gibt es allein in Dresden. Das sind Partner, mit denen regionale Unternehmen gern kooperieren, aufgrund ihrer hohen Verlässlichkeit und Kompetenz.

Spannende Forschungsthemen u.a.:

  • Die Vernetzung von Maschinen – das Internet der Dinge
  • Wie können Digitalisierungskonzepte aussehen
  • Wie interagieren Maschinen mit Menschen zusammen

Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der TU Dresden: „Ich bin nicht nur ungeduldig, ich bin auch nie zufrieden mit dem Status Quo.“