So produziert man Co²-neutral

Chemnitz- Das Thema „Umwelt“ spielt eine immer größere Rolle und rückt immer mehr in den Focus der Menschen. Passend dazu wurde am Mittwoch in Chemnitz der Klimanotstand ausgerufen und symbolisch neue Bäume verteilt.

Obwohl Bäume und Pflanzen wichtig für die Umwelt sind, spielt vor allem auch die Art und Weise der Produktion von Lebensmitteln eine große Rolle. Gerade durch Transportwege werden Unmengen an Co² ausgestoßen. Dabei muss dass nicht sein.  Wie man Co²-neutral Lebensmittel herstellt zeigt Chocolate-Maker, Patrick Walter.

Obwohl der gebürtige Sachse durch Zufall auf die Kakaobohne kam, war für Ihn von Anfang an klar, dass er seine Schokolade umweltfreundlich produzieren will. Dabei spielt es keine Rolle, dass sein Rohprodukt nicht regional anbaubar ist. Um die Schokolade Klimaneutral herzustellen, muss der Unternehmer sehr genau kalkulieren, denn das Segelschiff fährt nur einmal im Jahr von Belize nach Hamburg.

Damit nicht nur der Transport, sondern auch die Produktion der Ware so schadstofffrei wie möglich erfolgt, werden in der Schokoladenmanufaktur die meisten Arbeitsschritte von Hand erledigt. Nur so ist es möglich umweltschonend zu produzieren.  Patrick Walter zeigt mit seiner Schokoladenmanufaktur, dass es selbst mit Importware möglich ist, die Umwelt und unseren Planeten zu schonen.