Sofortdarlehen für Kleinstunternehmen, Unterstützung tschechischer Arbeitnehmer

Dresden- In der Online-Pressekonferenz vom 24.03.2020 informieren Ministerpräsident Michael Kretschmer, Sozialministerin Petra Köpping und Innenminister Roland Wöller über die neusten Entwicklungen und Beschlüsse in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Themen im heutigen Pressebriefing:

+Einrichtung eines Modellstudienganges Humanmedizin in Chemnitz
+Gewährung von Sofortdarlehen zur Sicherung der Liquidität von Kleinstunternehmen
+Unterstützung tschechischer Arbeitnehmer

Wichtige Punkte kurz zusammengefasst

Ministerpräsident Kretschmer:
Angebot an Tschechische Regierung: alle tschechischen Bürgerinnen und Bürger, die in medizinischen oder pflegenden Berufen arbeiten (Krankhauspersonal), können ab Donnerstag einen Zuschuss zum Lebensunterhalt bekommen, wenn sie sich entschließen in Deutschland zu bleiben. Dieser Zuschuss ist erstmal auf 3 Monate begrenzt, soll aber verlängert werden.

Sozialministerin Köpping:
Aktuelle Fallzahlen: 1.018 Erkrankte (Stand 24.03.2020, 12:00 Uhr)
Weitere Steigerung zum Vortag um 153 Menschen, auch weitere schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Aktuelle Schwerpunkte von Erkrankungen in Dresden, Leipzig und Zwickau.

>>> keine Entwarnung für Sachsen!