Spendenübergabe an Verein krebskranker Kinder

Über einen Scheck in Höhe von rund 4.500 Euro konnte sich am Mittwoch der Elternverein krebskranker Kinder in Chemnitz freuen.

Diese Gelder wurden bei der Aktion „Laufend gegen Krebs“ gesammelt, die im vergangenen Jahr bereits zum sechsten Mal stattfand.

Dabei konnten sich die Veranstalter in 2017 über einen neuen Besucherrekord freuen. 816 Läuferinnen und Läufer engagierten sich und liefen insgesamt 6.800 Kilometer für den guten Zweck. Doch nicht nur das sammeln von Spendengeldern ist das Ziel von „Laufend gegen Krebs“.

Der Elternverein krebskranker Kinder in Chemnitz betreut aktuell über 50 Familien. Für diese gibt es ein umfangreiches Programm, das psychosoziale Betreuung und Hospizarbeit beinhaltet. Die Spendengelder kommen verschiedenen Projekten zugute.

Wie die Veranstalter mitteilten, wird es in diesem Jahr eine siebente Auflage von „Laufend gegen Krebs“ in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund und der TU Chemnitz geben.