Stand der Dinnershows – Mafia Mia feiert 10-jähriges Jubiläum

Dresden/Leipzig – Für die Veranstaltungsbranche ist 2020 ein herausforderndes Jahr. In ganz Sachsen wurden Konzerte abgesagt, Theater nur eingeschränkt bespielt und auch beliebte Formate wie Dinnershows haperten mit den strengen Hygieneauflagen. Nicht so allerdings in Dresden und Leipzig, wo beliebteste Dinnershows nun auf die Bühne zurückkehren.

Das Format „Dinnershow“ unter den jetzigen Bedingungen zu realisieren ist eine große Herausforderung, so wurden in Dresden und Chemnitz die meisten Shows wie bspw. „Moments“ auf 2021 verschoben. Dank einem ausgefeilten Hygienekonzept kann MAFIA MIA in der sächsischen Landeshauptstadt nun aber doch sein 10-jähriges Jubiläum feiern – nicht zuletzt wegen der Location selbst. Ohne Maske geht es dabei natürlich nicht, der Mund-Nasenschutz muss bis zum Sitzplatz getragen werden.

Peter Watzke, Geschäftsführer des Krystall-Palast-Variete Leipzig, ist ebenfalls zuversichtlich, den 18 Jahre andauernden Lauf der Dinnershows wegen Corona nicht unterbrechen zu müssen. Momentan wird noch an den letzten Punkten des Hygienekonzepts gearbeitet. Watze sieht ebenfalls den Vorteil in der Location. Das Zelt ist groß und die Abstände können eingehalten werden.

Auch die Darsteller freut es, wieder auf der Bühne stehen zu können. Der Pate ist zurück in der sächsischen Landeshauptstadt mit einem neuen Abenteuer rund um den Raub aus dem Gründen Gewölbe. Die Veranstalter hoffen auf die Unterstützung des Publikums in der schweren Zeit – und, selbstverständlich, keine verschärften Corona-Regeln.