Stehen Tiere auf das gleiche Geschlecht?

In ein buntes Straßenfest verwandelt sich die Chemnitzer Innenstadt am Wochenende wieder. Denn dann findet in der City der Christopher Street Day statt. Das beispielsweise Homosexualität aber nicht nur eine menschliche Geschichte ist, wird den Besuchern am Freitag und Samstag auch im Tierpark gezeigt. Denn auch im Tierreich sind gleichgeschlechtliche Partnerschaften völlig normal.

Auch wenn das Thema, wie beim Menschen, lange Zeit ein Tabu in der Forschung war, so konnten bei über 400 Arten bereits Beobachtungen gemacht werden. An zwei Tagen führt Jan Klösters die Besucher dann durch den Tierpark und gibt interessante Einblicke in das Liebesleben der Tiere. Ein Halt wird unter anderem bei den Flamingos gemacht. Die Balancekünstler passen sich bei der Partnerwahl einfach dem Angebot an.

Auch Trampeltiere legen sich nicht auf ein Geschlecht fest. Im Chemnitzer Tierpark konnte man die Liebelei zwischen zwei Tieren gleichen Geschlechts sogar schon beobachten. Sehr naheliegend hingegen, ist Homosexualität bei unseren Vorfahren. In der Welt der Affen zählen Schäferstündchen zwischen Männchen und Weibchen zum Alltag.

Die Führungen finden am Freitag, dem 19. Juli um 16 Uhr und am Samstag, dem 20. Juli um 10 Uhr statt. Alle Interessierten werden gebeten sich vorab anzumelden. Möglich ist das unter der 0371 850028 oder per E-Mail an tierpark@stadt-chemnitz.de.