STERNSINGER SEGNEN CHEMNITZER RATHAUS

Am Dienstagnachmittag waren die Chemnitzer Sternsinger zum Dreikönigssingen im Rathaus zu Gast.

Bürgermeister Sven Schulze empfing die Mädchen und Jungen aus den umliegenden katholischen Stadtgemeinden.

Die Sternsinger-Aktion steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto.

In diesem Jahr lautet dieses „Wir gehören zusammen in Peru und Weltweit“.

Interview: MICHAEL FOX, Diakon

Zur Tradition des Dreikönigssingens gehört, dass die Sternsinger mit Liedern und Versen auf die weltweit größte Aktion von Kindern für Kinder in Not aufmerksam machen.

Dabei sammeln sie Geld und zeichnen den traditionellen Segen „Christus segne dieses Haus“ an die Haustür.

Im Chemnitzer Rathaus wurde der Segen wie in den Jahren zuvor über die Tür des Ratssaales in der 2. Etage angezeichnet.

Nachdem die Sternsinger das Rathaus gesegnet hatten, zogen sie weiter, um an weiteren Orten in Chemnitz ihre Botschaft zu verkünden und Spenden zu sammeln.

Interview: MICHAEL FOX, Diakon

Die Sternsinger-Aktion gibt es bereits seit 1959.

Seit dieser Zeit konnten über 2.000 Projekte finanziell unterstützt werden.

Notleidenden Kindern in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa kommen diese Mittel zugute.