Studentenwerk investiert in bessere Unterkünfte

Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau lässt das Wohnheim an der Vetterstraße 66 grundlegend sanieren.

Binnen der nächsten 12 Monate soll das Gebäude bis zum Wintersemester 2019 bezugsfertig sein.

Da das Wohnheim noch aus den 70er Jahren stammt, war eine Sanierung dringend notwendig.

Die bestehende Anzahl von 247 Wohneinheiten, soll bei der Sanierung jedoch erhalten bleiben.

Interview Herr Walther

Die Sanierung des Gebäudes war schon seit längerer Zeit vom Studentenwerk geplant, da der Wohnkomfort nicht mehr zeitgemäß war.

So mussten sich beispielsweise die Bewohner einer Etage einen gemeinsamen Duschraum teilen.

Zukünftig soll jedes Zimmer sein eigenes Bad erhalten.

Die Sanierung war bisher aber aus finanziellen Gründen nicht eher realisierbar.

Denn obwohl es sich um einen sozialen Wohnungsbau handelt, muss der Umbau ohne finanzielle Förderung erfolgen.

Interview Walther

Wie hoch die Miete nach der Sanierungsmaßnahme ausfallen wird, ist im Moment noch unklar.

Derzeit liegen diese, je nach Wohnform, zwischen 170 und 266 Euro.

Insgesamt betragen die Kosten der Umbaumaßnahmen rund 5,5 Millionen Euro.