Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz

Am 24. Februar starten die 27. Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz.

Auch in diesem Jahr wollen die Veranstalter mit mehr als 70 Veranstaltungen unterschiedliche Blickwinkel auf jüdisches Leben eröffnen.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm aus Ausstellungen, Konzerten, Theater, Vorträgen und Führungen.

Die Angebote richten sich dabei an alle Generationen.

Im Mittelpunkt der 27. Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz steht das Jubiläum Israels, denn vor 70 Jahren wurde der Staat begründet.

Die Eröffnungsveranstaltung am Samstag werden Gäste aus Kiryat Bialik im smac gestalten.

Bis zum 11. März haben die Chemnitzer die Gelegenheit die zahlreichen Veranstaltungen zu besuchen.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen der 27. Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz finden Sie unter www.tdjk.de.