Teddybären als Seelentröster

Radebeul- Wenn Kinder ins Krankenhaus müssen, ist es oft keine einfache Situation. Sie bauen zum Teil schon beim Anblick eines Rettungswagens große Ängste auf.

Deshalb sind bei den Johannitern Teddybären mit an Bord, um verängstigten Kindern in Notlagen zu helfen. Besonders wenn Kinder noch von ihren Eltern getrennt werden oder Schmerzen haben und keine Bezugsperson an ihrer Seite ist, leisten die knuddeligen Bärchen gute Dienste. Unsere Kollegen vom Coswiger Infokanal berichten.