Theater erhalten Förderungen vom Freistaat

Chemnitz- Am Freitag hat die sächsische Kunstministerin, Dr. Eva-Maria Stange, Fördermittel an die städtischen Theater übergeben.

Mit diesen wird die bessere Bezahlung der Beschäftigten gewährleistet. Insgesamt 40 Millionen Euro wurden im Landtag für die nächsten 4 Jahre freigegeben. Davon sind 28 Millionen Euro allein für die Anhebung der Gehälter der Tarifbeschäftigten vorgesehen. Allerdings war ein kleiner Trick für die Ausschüttung der Gelder notwendig.Nach fast 20 Jahren Haustarif, haben die Mitarbeiter nun endlich die Chance im Flächentarif auch in Vollzeit zu arbeiten.

Mit der neu gewonnenen Zeit hat das Theater aber auch noch etwas mehr vor. Auch Kulturbürgermeister Ralph Burghart freut sich über die Förderung und appelliert an die Zusammenarbeit mit den Schulen. Auch wenn die nächsten vier Jahre nun erst einmal gesichert sind, kann weder die Kommune, noch das Land eine Aussage darüber treffen, wie die Finanzierung in Zukunft gesichert werden soll. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es jedoch ein voller Erfolg.