Tierheim freut sich über Spende

Chemnitz- Vor knapp drei Wochen begleiteten wir eine junge Chemnitzerin mit einem besonderen Vorhaben.

Jenny Graunitz nutzte ihren Geburtstag, um dem Tierheim am Pfarrhübel eine Freude zu bereiten. Anstelle von Geschenken wollte sie das verwendete Geld an das Tierheim spenden. 125 Euro befanden sich bereits am 25. Januar im Spendentopf, doch Jenny´s Ziel waren 500 Euro bis zum 10. Februar. Dank der Unterstützung von vielen Tierfreunden wurde diese Summe aber sogar noch übertroffen. Insgesamt 705 Euro konnten am Freitag dem Tierheim übergeben werden. Das eine derartige Summe erreicht wird, hätte die Chemnitzerin nicht erwartet.

Mit der eingegangenen Spende soll vor allem der Ausbau der Krankenstation am Tierheim vorangetrieben werden. Neben der finanziellen Hilfe, freut sich das Tierheim besonders über die Unterstützung der Tierfreunde. Schon demnächst sollen an der Krankenstation die Fenster und Türen ausgetauscht werden. Die Mitarbeiter des Tierheims hoffen, noch im Sommer mit dem Innenausbau beginnen zu können.