Tierheimspende anstatt Geburtstagsgeschenke

Chemnitz- Der Geburtstag ist für viele ein Anlass, um ausgelassen zu feiern und sich beschenken zu lassen.

Eine Chemnitzerin nutzt jetzt aber ihren Geburtstag, um anderen eine Freude zu bereiten. Anstatt um Geschenke für sich, bittet Jenny Graunitz um Spenden für das Tierheim Chemnitz. Die Idee dazu hatte sie schon eine ganze Weile im Kopf. Dass die Auswahl ausgerechnet auf das Tierheim am Pfarrhübel fällt, hat auch einen persönlichen Grund. Denn vor vier Jahren adoptierte dort die junge Chemnitzerin ihren eigenen Hund Linus. Damals wurde ihr bewusst, wie viel Arbeit die Mitarbeiter ins Wohl der Fellnasen investieren. Auf diesem Wege möchte Jenny nun etwas zurückgeben.

Was die Hundeliebhaberin mit der Spende vor hat, weiß sie auch schon ganz genau. Mit den eingenommenen Geldern will sie den Bau einer eigenen Krankenstation im Tierheim unterstützen. Insgesamt 500 Euro sollen bis zum 10. Februar gesammelt werden. Bisher konnten bereits 125 Euro auf dem Spendenkonto verzeichnet werden. Wer Jenny bei ihrem außergewöhnlichen Wunsch ebenfalls unterstützen möchte, findet den Link zur Spendenaktion hier.