Tödlicher Unfall in Oederan

Auf der Bundesstraße B173 hat sich der zweite tödliche Verkehrsunfall einer Fußgängerin innerhalb weniger Tage ereignet.

Nach Polizeiangaben war ein Sattelzug am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr aus Richtung Eppendorf links in die Freiberger Straße abgebogen.

Aus bisher unbekannter Ursache kam es noch vor dem Abbiegen zum Zusammenstoß mit einer 88-jährigen Fußgängerin.

Die Frau hatte mit ihren Unterarmkrücken offenbar unvermittelt die Fahrbahn betreten.

Der Lkw überrollte die Seniorin, die noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen erlag.

Der 61-jährige Fahrer des Sattelzugs hatte den Aufprall anscheinend gar nicht mitbekommen. Er wurde erst von einem ihm nachfolgenden Lkw mit Hupzeichen auf das Geschehen aufmerksam gemacht.

Die Bundesstraße musste bis 22 Uhr voll gesperrt werden.

Neben Polizei und Rettungskräften war auch die Freiwillige Feuerwehr Oederan und die DEKRA vor Ort.

Der Lkw wurde für die weiteren Ermittlungen sichergestellt.

Erst in der vergangenen Woche Dienstag hatte sich auf der B173 zwischen Oederan und Freiberg ein ähnlicher Unfall ereignet.

Dabei wurde eine 76-jährige Fußgängerin in Memmendorf von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt.