Tödlicher Verkehrsunfall

Ein 80-Jähriger ist am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Gegen 12:30 Uhr war er mit seinem Fahrrad auf der Bundesstraße 175 unterwegs.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 80-Jähriger Mazda-Fahrer die Bundesstraße in Richtung A72.

Etwa 50 Meter nach dem Ortsausgang Rochlitz wurde der Fahrradfahrer plötzlich mit voller Wucht vom Mazda-Fahrer erfasst.

Offenbar hatte er den vor ihm fahrenden Radler übersehen.

Dieser stürzte darauf hin und erlitt schwerste Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der Autofahrer blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 15.000 €.

Der Mazda wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt.

Weitere Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Polizei Chemnitz geführt.