Tote Radfahrerin in Dresden löst neue Debatte aus

Immer wieder kommt es auf Dresdens Straßen zu Unfällen zwischen Radfahrern und anderen Verkehrsteilnehmern. Am Freitag ereignete sich ein schwerer Unfall, bei dem ein Autofahrer auf der Reicker Straße mit überhöhter Geschwindigkeit eine Fahrradfahrerin erfasste. Die 55-jährige Radfahrerin kam dabei ums Leben. Nils Larsen, Vorstandsmitglied des ADFC Dresden, weiß, dass sich viele Dresdner im Straßenverkehr bedrängt fühlen.