Umfassende Unterstützung für ukrainische Studierende

Leipzig- Seit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine sind bereits Millionen Menschen geflohen. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums suchen mindestens 300.000 von ihnen Schutz in Deutschland. Aus ihrem Lebensumfeld gerissen, versuchen sich Ukrainerinnen und Ukrainer hier zurechtzufinden. Dafür ist viel Unterstützung notwendig. So auch für Studierende, die ihre Ausbildung weiter fortführen wollen. Dafür haben sich sächsische Universitäten und Hochschulen zusammengeschlossen.