Unbekannte randalieren an Gedenkort

Unbekannte haben die Glaswände am 2017 eröffneten Gedenkort des ehemaligen Kaßberg-Gefängnisses zerstört.

So wurden drei der vier Glaswände auf der Hofseite durch Gewalteinwirkung stark beschädigt.

Die Tafeln, die an die NS-Zeit von 1933 bis 1945 erinnern, wurden vermutlich mit einem spitzen Gegenstand eingeschlagen.

Der Verein Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis vermutet, dass der oder die Täter den Gedenkort während der Osterfeiertage heimsuchten.

Denn bei der letzten Führung am 29. März 2018 sei der Gedenkort unversehrt gewesen.

Der Verein hat bei der Polizei Strafanzeige gestellt und bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen können sich unter 0371 3824854 direkt an den Verein wenden oder ihre Hinweise bei der Chemnitzer Polizei abgeben.