Unfall mit Straßenbahn legt Innenstadt lahm

Am Montagmorgen führte ein Unfall mit einer Straßenbahn, zu einem Kilometerlangen Stau in der Innenstadt.

Gegen 9.45 Uhr fuhr eine Tatra-Bahn der CVAG von Richtung Augustusburger Straße, in Richtung Brückenstraße.

Während die Bahn bei freier Fahrt die Straße überquerte, musste sie wegen eines im Einsatz befindlichen Rettungswagens mit laufendem Sondersignal anhalten.

Auch ein vom Bahnhof kommendes Auto, musste wegen des Krankenwagens auf der Kreuzung stoppen.

Nachdem der Notarztwagen die Kreuzung passierte, setzte die Bahn ihre Fahrt ordnungsgemäß fort.

Der PKW beschleunigte im gleichen Moment und kollidierte dabei mit der Straßenbahn.

Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Volkswagen leicht verletzt.

Der entstandene Sachschaden bezifferte sich auf circa 6.000 Euro.

Die Brückenstraße musste nach dem Unfall, für circa zwei Stunden gesperrt werden.

Dadurch entstand ein kilometerlangen Stau in alle Richtungen, im Bereich der Kreuzung.