Villa Esche bietet digitales Besuchserlebnis

Die Villa Esche in Chemnitz lädt jetzt zu einem digitalen Rundgang mit einer neuen App ein. In „Virtual van de Velde: Exploring the Villa Esche“ nehmen Avatare von Henry van de Velde und der Familie Esche die Besucher mit auf eine Tour durch das Haus. Intime Familieneinblicke vermischen sich dabei mit geschichtlichen Fakten über die Villa und die Zeit ihrer Entstehung. Entwickelt wurde die App von den Kunstsammlungen Chemnitz, unterstützt von der zukünftigen Zielgruppe, von Schülern im Alter von 12 bis 18 Jahren. Am Mittwoch konnte eine Schulklasse der Oberschule am Flughafen als erste die App ausprobieren. Sie kann aufs eigene Handy geladen oder auf Leih-Geräten gespielt werden.