Wahl-o-Mat soll Entscheidung wieder erleichtern

Der Wahl-o-Mat für die Landtagswahlen im September ist online gegangen. In dem Portal werden Parteien und ihre Wahlprogramme vorgestellt. Das Online-Format wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung entwickelt, um eigene Ansichten mit den Parteiprogrammen zu vergleichen.

Dabei stellt das Tool dem Nutzer 38 Aussagen vor, die man dann mit „ich stimme zu“, „neutral“ oder „ich stimme nicht zu“ beantworten kann. Es gibt einige Neuerungen, damit auch kleinere Parteien keine Benachteiligung erfahren. So soll die persönliche Meinung der Nutzer besser im Ergebnis wiedergespiegelt werden. Nachdem alle Fragen beantwortet wurden, erstellt das Portal eine prozentuale Übersicht, welche Partei am besten mit der eigenen Einstellung zusammenpasst.

Die Landtagswahlen für Sachsen finden am 1. September statt. Sich selbst testen können Sie bis dahin auf ww.wahl-o-mat.de.