Wasserballer mit erstem Erfolg

Die Wasserballer des Schwimmclub Chemnitz haben am Wochenende einen deutlichen Heimsieg gefeiert. Gegen den SWV TuR Dresden setzte es einen 15:2 Erfolg.

Bereits im ersten Viertel konnten das Team von Trainer Lars Brand schnell das Zepter in die Hand nehmen. Die frühe Führung war die Belohnung für den Aufwand. Bis zur ersten Pause konnten die Chemnitzer sogar noch bis auf 3:0 erhöhen.
Im zweiten Viertel machten die SCC-Jungs da weiter, wo sie im Anfangsviertel aufgehört hatten. Mit einer 6:1 Führung im Rücken ging es dann in die Halbzeit.

O-Ton LARS BRAND Trainer SC Chemnitz 1892

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild. Während im dritten Viertel hart gesagt nur drei Tore fielen, schraubten die Chemnitzer im Schlussviertel das Ergebnis mit sechs Toren auf 15:2. Trotz des Erfolgs gibt es für den Trainer noch die eine oder andere Baustelle.

O-Ton LARS BRAND Trainer SC Chemnitz 1892

Für die Chemnitzer war es der erste Sieg in der laufenden Saison. In der zweiten Liga Ost springen die Wasserballer auf den sechsten Tabellenplatz.