Weihnachtsbaum adé

Chemnitz – Am Montagmittag ist die Weihnachtsfichte, die die letzten acht Wochen den Chemnitzer Weihnachtsmarkt schmückte, gefällt worden.

Anschließend wurde der Stamm von den Ästen befreit, um den Transport einfacher gestalten zu können.

Die Überreste der Fichte werden jedoch nicht einfach weggeworfen. Jährlich gehen rund drei Container voll Nadelwerk an den Tierpark Chemnitz und werden zur Gehegegestaltung und als Futter verwendet. Außerdem wird der Baumstamm weiterverarbeitet.

Am Montag wurde jedoch nicht nur die Fichte gefällt, sondern auch die Pyramide abgebaut, die jetzt bis zum nächsten Chemnitzer Weihnachtsmarkt eingelagert wird.