„Wir sind mehr“ holt Menschen aus ganz Deutschland nach Chemnitz (Video)

Nach den Ereignissen der vergangenen Tage in Chemnitz treten am Montag einige der erfolgreichsten deutschen Musiker in der Industriestadt auf. Für das Konzert „Wir sind mehr“ haben sich neben den Rappern Marteria und Casper auch die Toten Hosen, K.I.Z., Feine Sahne Fischfilet sowie die Lokalmatadoren Kraftklub und Trettmann angekündigt. Sie alle wollen ein Zeichen gegen Rechts setzen. Die Aufmerksamkeit an dem Event ist enorm: Vor allem über Facebook wurde für den Gig die Werbetrommel gerührt. Mehr als 100.000 Menschen aus ganz Deutschland bekunden ihr Interesse an dem Konzert. Aus Platzgründen wurde die Veranstaltung vom Karl-Marx-Monument auf den Johannisplatz verlegt. Eben weil auch viele Menschen von weiter her anreisen, haben verschiedene Unternehmen ihre Unterstützung angekündigt. So informiert die Mitfahrzentrale „Bla Bla Car“, dass sie Tankgutscheine an all diejenigen verschenkt, die am 3. September Mitfahrer nach Chemnitz mitnehmen. Das Busunternehmen FlixBus teilt auf Anfrage mit, dass es derzeit einen deutlichen Anstieg der Buchungen aus den Städten Berlin, Dresden und Nürnberg aber auch aus München und Karlsruhe gibt. Deshalb werden mehr Fahrten in Richtung Chemnitz angeboten sowie Doppeldecker eingesetzt. Leipziger müssen aufgrund des Bedienverbotes weiterhin mit der Bahn anreisen.
Aus aktuellem Anlass schalten wir am Montag gegen 19 Uhr mit der DREHSCHEIBE nach Chemnitz und informieren über das Geschehen vor Ort.