Medien – Die vierte Gewalt?

Unter diesem Motto stand am Abend des 12. Juni eine Diskussionsrunde des Leipziger SPD-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Tiefensee mit MDR-Intendantin Karola Wille.

Im Mittelpunkt stand die Frage, welche Macht Medien heute haben und welche Gefahren für sie bestehen. Wille sprach dabei über die Aufgaben und Verantwortung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Ziel sei es, die regionale Kompetenz des MDR zu stärken und den Infoanteil zu steigern.