Medizinischer Notfall

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz sind am Samstag die Einsatzkräfte der Autobahnpolizei Chemnitz und der Rettungsleitstelle Zwickau an die Autobahn A 4 in Richtung Chemnitz gerufen worden.

Eine 30-jährige Sozia hatte bei der Fahrt plötzliches Unwohlsein und wurde ohnmächtig. Der Kradfahrer hielt sofort an und legte die Ohnmächtige am Standstreifen ab. Reisende alarmierten die Rettungsstelle und ein Rettungshubschrauber brachte die junge Frau in ein Zwickauer Krankenhaus. Während der Landung bzw. dem Start des Rettungshubschraubers war die Autobahn kurzzeitig gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von ca. 2 Kilometer am Unfallort.