Mehr Aidserkrankungen in Sachsen

Auch für Sachsen scheint der Trend der wieder zunehmenden Zahl der HIV-Infektionen zuzutreffen.

1995 wurden 58 positive HIV-Antikörpertests registriert. 2004 stieg die Zahl auf 41 Fälle an. Seit Mitte 2004 bis Mitte 2005 sind nun innerhalb eines Jahres 70 positive HIV-Antikörpertests festgestellt worden. 60 % der Neuinfizierten waren homosexuelle Männer. An den Folgen von Aids starben im Jahr 2004 in Sachsen vier Personen.