Mehr Aktionen gegen Vogelgrippe

Ab Sonntag gelten noch mehr Schutzmaßnahmen gegen die Einschleppung der Vogelgrippe.

Darauf weist das sächsische Sozialministerium hin. Unter anderem dürfen demnach Enten und Gänse künftig nur noch mit Trinkwasser getränkt werden. Der Einsatz von Lockvögeln zur Jagd auf Wildvögel ist tabu. Außerdem gilt ein generelles Verbot von Geflügelmärkten und -schauen. Grund für den erweiterten Maßnahmen-Katalog ist eine erhöhte Risikobewertung durch den Nachweis der Influenza A H5N1 bei Wildvögeln in Kroatien.