Mehr als 100 Studiengänge im Messegepäck

Chemnitz – Die Technische Universität Chemnitz präsentiert ihr Studienangebot vom 28. bis 29. Januar 2017 auf der Ausbildungs- und Studienmesse „mach was!“ in Chemnitz.

© Sachsen Fernsehen

Die neue Ausbildungs- und Studienmesse „mach was!“ auf dem Gelände der Messe Chemnitz zeigt vom 28. bis 29. Januar 2017, was man nach der Schule alles machen kann und welcher Beruf oder welches Studium zu einem passen könnte. Neben Themen wie Bewerbung, Praktika und Arbeitsvertragsgestaltung werden täglich von 10 bis 16 Uhr auch Informationen zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Auslandsaufenthalten geboten.

Zu vielen Fragen rund um das Studium bietet auch die Zentrale Studienberatung der Technischen Universität Chemnitz in der Halle 1 (Stand B18) passende Antworten. Dabei stehen insbesondere die Bachelorstudiengänge der TU Chemnitz und das Lehramt an Grundschulen im Fokus. Zu den bereits mehr als 100 Studiengängen der TU kommen ab Wintersemester 2017/2018 noch zwei neue Studiengänge hinzu: der Bachelorstudiengang Elektro- und Informationstechnik sowie der Masterstudiengang Digitale Arbeit. Auch darüber wird informiert. Juliane Wenzel von der Zentralen Studienberatung stehen an beiden Messetagen zwei Studierende zur Seite, die ihre Studienerfahrungen zwischen Hörsaal und Studentenclub aus erster Hand gern weitergeben. „Wir wollen auf dieser Bildungsmesse zeigen, dass es sich lohnt, nach dem Abitur in Chemnitz ein Studium aufzunehmen. Dazu informieren wir über die guten Berufsaussichten – vor allem nach einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studium, aber auch über die transdisziplinäre Ausrichtung unserer Universität“, berichtet Wenzel. „Auch internationalen Studieninteressenten erklären wir gern den Bewerbungsablauf für ein Studium“, so Wenzel. Dies schließe natürlich auch registrierte Flüchtlinge ein, die sich einen Überblick über Studienmöglichkeiten der TU Chemnitz verschaffen wollen.

Auf der Ausbildungs- und Studienmesse „mach was!“ präsentieren sich insgesamt etwa 75 Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und Bildung an den Informationsständen. Außerdem finden zahlreiche Vorträge, Workshops und „Sofa-Talks“ statt. Schüler, Auszubildende, Eltern, Lehrer, Berufsstarter, Quer- und Wiedereinsteiger sind dazu eingeladen.

Der Eintritt zur Messe ist frei.

(Quelle: TU Chemnitz)