Mehr als 17.000 Euro Spenden für Flutopfer

Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger haben mehr als 17.000 Euro für die Opfer der Tsunami-Flutkatastrophe in Südostasien gespendet.

Das gab die Stadt heute bekannt. Die Summe setzt sich zusammen aus den Einnahmen des Benefizkonzerts im Opernhaus, Spendenschecks von Unternehmen und Privatspenden der Chemnitzer. Das Geld wurde auf ein Sonderkonto der Kindernothilfe überwiesen. Weiterhin im Gespräch ist auch eine konkrete Fluthilfe-Patenschaft zwischen Chemnitz und einer von der Katastrophe betroffenen Stadt in Südostasien. Alle Termine für Chemnitz, der Veranstaltungsplaner von SACHSEN FERNSEHEN! Jetzt neu unter: http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_veranstaltungen.php