Mehr als 2,1 Millionen Euro für Kamenz

Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm hat in Kamenz drei Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt über 2,1 Millionen Euro übergeben. Mit dem Geld soll die Stadtentwicklung von Kamenz gefördert werden. +++

Innenstaatssekretär Dr. Michael Wilhelm: „Wir wollen attraktive Städte, in denen sich die Menschen wohl fühlen, in denen Arbeit, Bildung, Freizeit und Wohnen eng beieinander liegen. Die Städtebauförderung ist für diese Ziele eine sehr gute Grundlage. Ich freue mich, dass es auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, Kamenz eine stattliche Summe dafür bereitzustellen.“

Kamenz wurde bisher in den drei Programmen „Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“, „Städtebaulicher Denkmalschutz“ und „Stadtumbau Ost“ gefördert. In allen drei Programmen hat die Stadt in dem Zeitraum 1991 bis einschließlich Programmjahr 2012 insgesamt 37,1 Millionen Euro (Bundes- und Landesmittel) erhalten. Bescheid für die Neuaufnahme in das Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ Der erste Fördermittelbescheid (308.000 Euro) stammt aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“. Vorgesehen sind dabei unter anderem die Einrichtung eines Citymanagements und SOP-Beauftragten, die energetische Sanierung des Rathauses inkl. Nahwärmenetz sowie die Einrichtung eines Verfügungsfonds. Bescheid im Bund-Länder-Programm „Stadtumbau Ost“ für das Fördergebiet: „Gründerzeitquartier“

Der zweite Bescheid (1,606 Millionen Euro) stammt aus dem Bund-Länder-Programm „Stadtumbau Ost“ und bezieht sich auf den nördlichen Teil der Innenstadt. Mit den Fördermitteln sollen unter anderem die Sanierung und der Ergänzungsneubau des Lessinggymnasiums, die Errichtung eines Spiel- und Wasserspielplatzes sowie weitere Ordnungsmaßnahmen finanziert werden. Bescheid im Bund-Länder-Programm „Stadtumbau Ost“ für das Fördergebiet: „Am Stift“ Der dritte Bescheid (218.000 Euro) stammt ebenfalls aus dem Bund-Länder-Programm „Stadtumbau Ost“. Das Fördergebiet grenzt westlich an die Innenstadt von Kamenz. Zu den förderfähigen Projekten zählen hierbei unter anderem diverse Sicherungs-, Ordnungs- und Erschließungsmaßnahmen sowie die Erarbeitung von Konzepten.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium des Innern

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar