Mehr als 400 000 Badegäste 2012: Dresden zieht positive Bilanz

Insgesamt 402 520 Besucherinnen und Besucher (mit Georg-Arnhold-Bad) kamen dieses Jahr in die Dresdner Freibäder. Das sind rund 65 400 mehr als 2011. +++

Knapp 259 880 nutzten die reinen Freibäder, etwa 49 520 mehr gegenüber 2011. Das Georg-Arnhold-Bad besuchten 142 640. Hier entstand ein Plus von 15 900. „Wir sind zufrieden mit der Freibad-Saison 2012. Das Angebot in den Freibädern wurde überwiegend gut angenommen“, sagte Sportbürgermeister Winfried Lehmann.

Bei schönstem Sommer(ferien)wetter nutzten die Dresdnerinnen und Dresdner das vielseitige Freizeitangebot vom Baden über den Spielplatz bis hin zu Sportaktivitäten wie Beachvolleyball unter freiem Himmel in den zehn Dresdner Freibädern.

Die beliebtesten Freibäder waren auch 2012 wieder das Stauseebad Cossebaude mit 83 433 Badelustigen (2011: 67 900), gefolgt vom Naturbad Mockritz mit 46 234 (2011: 29 400) sowie dem Freibad Wostra mit 40 098 (2011: 41 350) Gästen. Besucherstärkster Tag war der 19. August mit 19 313 Badegästen, die an diesem heißen Sommertag eine Abkühlung brauchten. Das Freibad Cotta blieb diese Saison wegen Neubau geschlossen und freut sich 2013 auf seine Gäste.

Die Freibadsaison 2012 endete in Dresden am vergangenen Wochenende. Weiterhin geöffnet ist das Erlebnis- sowie Schwimmerbecken im Freibadbereich des Georg-Arnhold-Bades. Täglich kann dort von 9 bis 22 Uhr noch draußen gebadet werden.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!