Mehr als 900 Ideen bei Mitmachfond eingereicht

Sachsen- Der Ideenwettbewerb simul+Mitmachfonds ist in seinem neuen Gewand auf großes Interesse in Sachsen gestoßen. Er gibt Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, Ideen für ihren Ort und ihre Region zu entwickeln und umzusetzen. Diese Chance wurde rege genutzt. Über 900 Beiträge wurden in den vier Kategorien eingereicht. Diese werden in den kommenden Wochen durch das Projektteam des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V. fachlich bewertet. Laut Staatsminister Thomas Schmidt wolle man mit den Fonds das Engagement und die Kreativität mit einem Preisgeld für die besten 500 Ideen würdigen. Für die Preisgelder stellt der Freistaat Sachsen über 7 Millionen Euro zur Verfügung.