Mehr als Beton! Förderung von ländlichen Regionen

Dresden- "Mehr als Beton!" Das ist der Name einer Veranstaltung, die Fördermöglichkeiten für ländliche Regionen bereithält - vom Theaterbau bis hin zur Förderung von Stadtfesten. Die Veranstaltung findet am Montag, den 22. November um 15 Uhr im Livestream statt. Sie läuft außerdem am 25. und 27. November, jeweils um 21 Uhr, im Programm von SACHSEN FERNSEHEN.

Das LEADER-Programm unterstützt seit über 30 Jahren die Entwicklung ländlicher Räume. Die Förderung kann z.B. Bauwerke sanieren, aber auch lebendige Kulturformate unterstützen. Bisher ist ein Großteil der Fördermittel für Bauwerke verwendet worden. Die Veranstaltung "Mehr als Beton - Förderung lebendiger Kultur durch LEADER" soll die Möglichkeiten der Kulturförderung vorstellen. 

"Wir wollen gerne Kulturschaffende auf diese Fördermöglichkeit aufmerksam machen. Das LEADER-Programm ist schon seit 30 Jahren etabliert. Es werden damit hervorragende Bauwerke saniert, renoviert und erschaffen. Es ist aber auch dafür da, lebendige Kultur zu fördern. Es können Festivals veranstaltet werden, Ausstellungen, Workshops etc. Also all das, was man in der jeweiligen Region veranstalten möchte. Das wollen wir in Sachsen noch mehr Publik machen, damit die Kulturschaffenden auf diesen elaborierten Fond zugreifen können.", so Sophia Littkopf, Referentin bei der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

Die Talk-Runde findet mit LEADER-Experten und Kulturschaffenden im Dresdner Festspielhaus Hellerau statt und wird live gestreamt. Und zwar am Montag, den 22. November um 15 Uhr bei YouTube und Facebook. Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events

Ebenfalls ist der Talk am 25. und 27. November, jeweils um 21 Uhr, im Programm von SACHSEN FERNSEHEN zu sehen. Die Talk-Runde ist eine Veranstaltung vom Sächsischen Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus, dem Bundesprogramm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.