Mehr Arbeitslose im Januar in Sachsen

Leipzig - Die Arbeitslosenzahlen in Sachsen sind im Januar deutlich gestiegen. Experten sehen jedoch eine schnelle Trendwende kommen.

Etwa 130.000 Arbeitslose hatte der Freistaat im Januar. 12.000 mehr als noch im Dezember. Damit ist die Arbeitslosenquote von Dezember auf Januar um 0,5 Prozent gestiegen und liegt damit bei 6,1 Prozent.

Doch das soll sich bald wieder ändern. Laut dem Chef der sächsischen Landesarbeitsagentur wird der Wirtschaftsmotor schon im März oder April anspringen, wodurch die Arbeitslosenzahlen wieder sinken sollen.