Mehr Asylbewerber für Leipzig

Das geplante neue Erstaufnahmelager in der Friederikenstraße in Leipzig-Dölitz soll nun mehr Menschen als die bislang geplanten 350 aufnehmen. +++

 Das sehen vorläufige Pläne der Landesdirektion Sachsen vor, die am Dienstagabend auf einer Infoveranstaltung erstmals öffentlich gemacht wurden.

Untergebracht werden sollen die Asylbewerber zum Teil auch in Wohncontainern auf dem Gelände. Dazu sei aber noch eine baurechtliche Genehmigung der Stadt nötig. Ab Juli soll das Gebäude bezugsfertig sein. Mit dieser Übergangslösung soll das Erstaufnahmelager in Chemnitz entlastet werden.